Voller Dankbarkeit!

In unserer Strickgruppe wichteln wir seit vielen Jahren zur Weihnachtszeit und diese Wichteltage in der Gesellschaft all dieser tollen Frauen sind immer ganz besondere Stunden für mich.

Die Art und Weise, wie wir das gemacht haben, hat immer wieder mal gewechselt: Mal haben wir uns dazu Abends zu einem gemeinsamen Essen in einem Lokal getroffen, haben Sockenwollgewichtelt, in dem wir alle ein Sockenwollpäckchen packten, das in einen Sack legten und dann wiederum ein anderes ziehen durften. Wir haben unseren Namen auf einen Zettel geschrieben und durften einen anderen ziehen oder brachten alle ein Päckchen mit, das auf dem Wichteltisch eine Nummer bekam und dann durften wir aus einem Beutel einen Nummerzettel ziehen und uns das entsprechende Päckchen nehmen.

All das hat große Freude gemacht, am schönsten aber finde ich es, wenn wir im Geheimen einen Namen ziehen und so ganz persönliche Wichtelfreudebringerinnen werden!

In der vergangenen Woche war unser diesjähriger Weihnachtswichteltag und ich wurde von meiner lieben Freundin Anna ganz schaf (!) bewichtelt ♥:

Die Wolle ist ein „Alpenröschen“ der wunderbaren „Gipfelwolle“, die ich unbedingt noch in diesem Jahr anstricken möchte – und dann diese perfektenst passenden Stulpen mit den aufgenähten Häkelblümchen, in die ich ganz verliebt bin, denn sie erinnerten mich sofort an dieses Photo, auf dem meine Oma meinem 2-jährigen Ich einen Gänseblümchenkranz windet:

wichteln_12_2016-1

Die Jacke, die ich darauf trage, hatte sie für mich gestrickt und ihr Rosa war nicht ein einfaches Rosa, sondern es war meliert, so wie eben diese Handstulpen! Als ich größer war, da strickte sie mir ein Kleid, das ebenfalls Rosa war und das ich unglaublich gerne anzog, bis ich dann definitv doch irgendwann zu groß dafür wurde. Ich denke, dass meine Liebe zu diesen Farben schon aus dieser Zeit her rührt.

Meine Oma liebte es nicht nur zu stricken und wenn ich an sie denke, dann sehe ich sie vor mir in ihrem Sessel mit dem Strickzeug oder einer anderen Handarbeit in den Händen und Bonanza im Fernseher, denn Western, die liebte sie auch. Ich habe sie sehr geliebt und wünsche mir oft, dass sie nicht so früh von uns hätte gehen müssen.

Zurück zu meinen Strickfrauen: Auch hier verbindet mich mit einigen von ihnen nicht nur die Leidenschaft zur Handarbeit. Der Austausch mit Ihnen hat mich über sehr schwere Momente in diesem Jahr getragen und dafür bin ich unendlich dankbar. Diese Gruppe, diese Frauen bereichern mein Leben auf so vielfältige Art und Weise.

Dieser Tag beschenkte mich noch weiter, denn als ich Ramona zwei Büchertaschen für ihre Mutter und sie überreichte, meine sie nur „Du hast doch nicht gemeint, dass du mir so einfach davon kommst!“ und gab mir dieses Körchen, obwohl ich doch gar nichts von ihr gewollt hatte:

wichteln_12_2016-2

Und auch sie traf mitten ins Schwarze hinein mit dem wunderbaren Traumsterne-Strang, der Kerze, dem Marzipanmännle und dem herzigen Flechtkorb, der nun meine Cremes aufbewahren darf:

wichteln_12_2016-3

Ramona und ich, wir hatten uns schon mal darüber unterhalten, wie gut uns dieses alte Handwerk gefällt; auch solche Henkelkörbe sind mir seit meiner Kindheit das liebste, was ich mir an den Arm hänge ;).

Und dann sind da auch noch diese beiden Kochbücher, die mir Silke aus dem Hohenloher Freilichtmuseum mitbrachte und die mich vollkommen begeistern:

wichteln_12_2016-4

Es ist so schön, Menschen kennen zu dürfen, mit ihnen befreundet zu sein, von denen man weiß, dass man die gleichen Sachen mag, Vorlieben teilt und große Leidenschaften, wie das Stricken! Menschen, mit denen man beisammen sitzen, mit ihnen lachen, aber auch schweigen kann. Menschen, die einen so annehmen, wie man ist, für die man sich nicht verbiegen oder verstellen muss.

Das ist das größte Geschenk von allen.

Advertisements

2 Gedanken zu „Voller Dankbarkeit!

  1. Ja, genau so ist es: was wären wir ohne all die wunderbaren Menschen, die uns begleiten; die trösten, stützen, zum Lachen bringen, oder zum Nachdenken..
    Und welch berührendes Fotos mit Deiner Oma!

    Liebe Grüße
    E.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s