Zitronen-Buttermilch-Shortbread-Tarte

 

zitronentarte_02_2017.jpg

Nach diesem ganz wunderbaren Rezept von Das Knusperstübchen.

Was ich verändert bzw. weggelassen habe:

Beim Backen = Beim Mübteig habe ich die Zuckermenge halbiert auf 25 g und bei der Füllung auf 100 g. Reicht völlig, denn nicht erst nach meiner Diabetes-Diagnose, bereits schon vorher, sind mir die herrkömmlichem Rezepturen für Backwaren und Desserts viel zu süß gewesen.

Bei der fertigen Tarte = Hier habe ich auf den Puderzucker oben drüber verzichtet, weil ich Puderzuckerverzierungen, ebenso wie Fondant oder zuckrigen Glasuren so überhaupt gar nicht mag.

Dise Tarte hat alles, was überhaupt möglich ist: Knusper durch den herrlichen Mürbteig, ein aromatische Zitronenaroma und eine unaufdringlich cremige Füllung ♥!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s