Gelesen: Mein Herz in deinem weiten Land

von Sanna Seven Deers.

Die gebürtige Hamburgerin beschreibt in ihrer Autobiographie, wie sie in Hamburg den Künstler und späteren Ehemann David Seven Deers kennen- und lieben lernt.

Zusammen fassen sie den Entschluss, ihr Leben im Land seiner Geburt und Heimat mit ihrer eigenen Familie zu leben.

Mittlerweile haben sie vier Kinder und sind fest auf ihrem Land in Kanada verwurzelt.

Näheres zu Sanna Seven Deers findet sich viel ausführlicher auch HIER auf ihrer Homepage.

Ich ziehe meinen Hut vor der bisherigen Lebensleistung beider!

Dieses Buch beschreibt ihre gemeinsamen Erfahrungen und Erlebnisse sehr intensiv.

Ich weiß um die Probleme der Ureinwohner auf verschiedenen Kontinenten, die ich sehr bedauere und wünsche mir ein ebenbürtiges Miteinander, das leider viel zu oft fehlt! Es gäbe und es gibt für beide Seiten soviel sinngebendes voneinander zu lernen – dies aber ist nur dann möglich, wenn ein Austausch auf Augenmaß stattfindet, zu dem unsere ach so aufgeschlossene Welt einfach nicht bereit ist.

Niemals hättte ich mit diesem Ausmaß an Rassismus gegebenüber der Gemeinschaft der Natives in Kanada gerechnet, der mich sehr entsetzt und erschüttert!

So unendlich vieles ist bereits unwiderbringlich zerstört worden … und das betrifft uns letztlich alle!

Auf dieser Homepage kann man sich näher zu den First Nations in Kanada informieren.

Dieser Tagesspiegel-Beitrag von 2014 zur kanadischen Ölsand-Problematik ist nicht etwa überholt, sondern in seiner Brisanz nun drei Jahre später noch bedrohlicher!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s