Schau mir aufs Auge, das große!

DSC09490_zpsi9vovics

Da brat mir doch einer einen Storch ein Auge:

Ich habe tatsächlich den Westschen Eyeball Shawl hier mit noch keinem Wort erwähnt!

Dieses Tuch ist tatsächlich der absolut klassische Fall von Muss.Ich.JETZT.Stricken! während ich eigentlich ganz andere Pläne hatte …

Ich habe mir also diesen Augenschal gestrickt und ihn auf „Pastellöser Augapfel mein“ getauft und ich finde ihn wunderschön und ganz großes Strickkino, obwohl es tatsächlich Menschen gibt, die es total eklig finden, einen Schal zu stricken, der wie ein Augapfel aussieht:

DSC09494_zps5gvqjlhu

Einmal angefangen, wollte ich mit dem Stricken gar nicht mehr aufhören, so sehr haben mich die Konstruktion und das Zusammenspiel der Garne und ihrer Farben fasziniert.

Getreu meinem seit geraumer Zeit gefassten Motto, kein neues Garn zu kaufen, sondern erst einmal Stashschätzelein zu verstricken, entschied ich mich für diese Kombination:

eyeball_04_17 (2)

Die Pupille (im Bild oben): 100 g dibadu Funnies – Cool Merino in der Färbung „Nachtschatten“, einem dunkel changierenden Lila, das sehr schön und genauso unfotografierbar ist.

Die Iris (im Bild rechts): 100 g Das Mondschaf – Pegasus in der endgenialen Färbung Butterfly Effect.

Der Augapfel (im Bild links): 150 g Kauni Wool 8/2 – eines meiner seit Jahren sorgsamst gehütesten Kauni-Schätzchen in einem sanften Rosé.

Augapfelupdate_07_05

Diese Farben harmonieren auch in ihren Texturen ganz wunderbar miteinander und wie schon beim Doodler hat es sich auch bei diesem Tuch aufs Beste bewährt, das Kauni-Garn mit zu verstricken, weil es ihm eine gewisse Standfestigkeit gibt und dazu im Winter ein herrlicher Wärmespeicher ist.

Was soll ich sagen, außer dass ich der Überzeugung bin, dass Stephen West für mich einer der allerbesten Strickdesigner ist! Nun habe ich zum 3. Mal nach einer seiner Anleitungen gearbeitet und habe mit keiner einzigen ein Problem gehabt, das darauf zurückzuführen wäre, dass er nicht sorgfältig genug gearbeitet hätte. Chapeau, Stephen ♥!

Zur Vollendung des Tuchs entschied ich mich gegen die Variante 1 des Brioche-(Patent-)Wimperrands, der mir auf den Bilder als viel zu loddelig erscheint. Ich wählte die Variante 2 und bin mit ihr so sehr viel mehr als nur zufrieden.

Ich werde dieses Tuch mit großem Stolz und ganz viel Freude tragen!

Technische Daten:

Wolle siehe oben.

1 Nadelspiel 4,0 mm und eine Rundstricknadel 4,0 mm mit unterschiedlich langen Seilen

Länge: 1,90 m, Breite an der schmalsten Stelle mittig gemessen: 70 cm.

Und nun?

Ganz einfach: Zusammen mit meiner Freundin Anna wird nun an einem nächsten Stephen West-Tuch gestrickt. Einem noch größeren – hach, einfach herrlich!

Advertisements

5 Gedanken zu „Schau mir aufs Auge, das große!

    • Liebe Angelika, in solchen Momenten darfst Du unbesehen gleich an mich denken 🙂 – ich bin selber überrascht, welche Reaktionen dieses Tuch immer wieder hervorruft! Ich bin einfach nur begeistert.
      Herzliche Dir,
      Ev

      Gefällt mir

      • Liebe Ev´,
        mich überrascht mehr, dass man auf das Tuch negativ reagiert. Du hast es doch für dich gestrickt weil du es magst 🙂 . Ich hatte ungefragt gar nicht reagiert 🙂

        Liebe Grüße
        Angelika

        Gefällt mir

      • Liebe Angelika,
        nee, auf Dich hab ich das auch nicht bezogen, alles gut ♥!
        Ich freu mich so sehr, dass Du kommentiert hast.
        Herzliche Dir,
        Ev

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s