Meine herzlichsten, Ihr Eiszeithöhlen!

Was für eine Freude, auch die Eiszeithöhlen auf der Schwäbischen Alb nahe Blaubeuren zählen ab diesem Jahr zum UNESCO-Welterbe.

Endlich!

Am 7. Juni habe ich das erste Mal von unserem Besuch im urmu in Blaubeuren berichtet, am 30. Juni dann von den dort ausgestellten Urzeit-Maters, von denen jetzt natürlich verdientermaßen die Venus vom Hohlefels ganz besonders im Blickpunkt steht:

DSC09654

Das Blaubeurer urmu ist aber, wie zu erwähnen ich nicht müde werde, in vielerlei Hinsicht ein Kleinod ihres Fachs. Die Urzeit und ihre Forschung, die Archäologie, wird hier äußerst nachvollziehbar und nie langweilig dargestellt, wodurch dieses Museum gerade auch besonders dazu geeignet ist, uns Erwachsene, noch mehr aber unsere Kinder, für diese Wissenschaft, die uns aller Wurzeln erforscht, zu entflammen und zu begeistern:

Zu wissen, zu begreifen, zu ahnen wie wir wurden was wir sind, eröffnet neue, alte, vergessene Welten und kann unser Leben, wenn wir nur dazu bereit sind, uns darauf einzulassen, unendlich bereichern!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s