Kerscheplotzer

Wenn es um Kirschen geht, bin ich eindeutig Team „Süß“. Da die jedes Jahr sehnlichst erwartete Kirschensaison in diesem Jahr aufgrund der schweren Fröste im Frühjahr zur Kirschblütenzeit äußerst schlecht ausfiel, griff ich gestern im Hofladen zu den heimischen Sauerkirschen. In dem Moment schwebte schon das ausgetrocknete Stück Hefezopf vor meinen Augen.

20170718_083156

Kerscheplotzer ist ein leckeres Abendessen, aber auch ein letzter Rest davon als Bürofrühstück ist keines falls zu verachten!

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Pfund Sauerkirschen
  • Das ausgetrocknete letzte Drittel eines feinen Hefezopfs.
  • Die zwei letzten lätschigen Mandel-Oblaten.
  • 1 Becher Bio-Sahne ohne Carrageen (Niemand braucht diese Algenscheiße in der Sahne. Wirklich niemand. Da verstehe ich keinen Spaß!)
  • 1 Schuß Božkov
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Beutel Bio-Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • Süßrahmbutterflöckchen und
  • ganz wenig Puderzucker

Zubereitung:

Zopf in feine Scheiben schneiden, Oblaten darüber bröseln, Alles mit der Sahne und einem Schluck Božkov übergießen, unterheben und für 10 Minuten einweichen. Währenddessen die Kirschen entsteinen. Das Vanillemark aus der Schote kratzen, mit dem Vanillezucker vermischen. Die Eier trennen. Das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen. Das Eigelb mit dem Vanille-Zucker-Gemisch gelbschaumig rühren. Den Eigelbschaum unter die eingweichte Teigmasse heben, dann vorsichtig die Kirschen und zuletzt den Eischnee.

Eine Auflaufform gut mit Butter fetten, die Kerscheplotzermasse einfüllen, mit einigen Butterflöckchen belegen und einen Hauch Puderzucker darübersieben, damit der Plotzer nicht zu süß wird.

Im auf 180° C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen in rd. 50 Minuten goldgelb backen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s