2021 – Das große Jahr der Miniaturen: 21/52 = „Luftikus“

„Luftikus“ ist ein wunderbar charmanter, leichtfüssiger, ein Lächeln ins Gesicht zaubernder Begriff. Ein Filou, ein Scherzkeks unter allen Bezeichnungen. 

Sein Duktus aber ist alles andere als das, denn per Definition ist ein Luftikus jemand, der sich durch Leichtsinn und Unzuverlässigkeit auszeichnet. 

Daneben gibt es ihn aber auch als Synonym dafür, dass ein solcher eine artistische Darbietung hoch über dem Boden sei. Eine solche aber hat etwas mit großartiger Kunst zu tun und nichts mit einem Vorhaben, das einer näheren Überprüfung nicht standhält. 

Mein Luftikus ist daher ein zauberhafter Bonvivant, der sich im Spiegel selbst bewundernd, auf einer alten, durch lange Nutzung krumm gewordenen Ahlennadel ein Blatt balanciert, welches dessen Löwenzahlpropeller genau dahin manövrierten, wozu es für eine solche Punktlandung großer akrobatische Flugkünste bedurfte. 

Welcher Luftikus würde sich nicht wünschen, solcherart behütet sein zu können?

Und natürlich darf – wie immer – dieser freundliche Hinweis nicht fehlen :

Initiiert und gehostet wird das große Jahr der Miniaturen durch Susanne vom Nahtlust-Blog. Bei ihr könnt Ihr, wenn Ihr auf das dazugehörige Miniaturen-Banner oben auf der rechten Seite ihres Blogs klickt, eine Auflistung sämtlicher Beiträge zu diesem tollen Miniaturenjahr sehen – und wer weiß, vielleicht habt Ihr ja selber Lust, Euch inspirieren zu lassen, um selber mit dabei zu sein?!

2 Gedanken zu „2021 – Das große Jahr der Miniaturen: 21/52 = „Luftikus“

  1. Das ist so eine zauberhafte, liebreizende, tolle Idee von dir! Ich liebe deinen unbeschwerten Luftikus!!! Und ich finde auch, dass Luftikus ein wunderbar charmantes Wort ist, das ich niemals mit etwas Negativem in Verbindung bringen würde!
    Liebe Grüße Andrea

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.