Meuchelei!

Als Karl um 6 beim Abendläuten am Goldlack nicht erschien, machte ich mir noch keine Gedanken. 

Ist er halt noch mit Flutty, dem Grashüpfer, beim Ampferbier versackt, dachte ich mir und spazierte einfach an der Bruchsteinmauer entlang bis zur Korkenbienentränke und zurück. Hin und her. Das ging so bis 8 Minuten nach dreiviertel 9. Erst war ich sauer, dann wütend und zum Schluss so richtig angepisst.

So sehr hatte ich mich auf unser Date gefreut. Es war schwierig gewesen, auf der Terrasse von der Flotten Maus noch einen der begehrten Tische reservieren zu können und ich bekam ihn nur, weil mir Rötel-Rosi einen Gefallen schuldig war. Extra für diesen ganz besonderen Abend hatte ich mir die Fühler im Onduliersalon von Kreuzi Tarantula in Korkenzieherlocken legen lassen und danach meine Punkte frisch in Moorschwarz nachlackiert. Scheiße, Karl, wir wollten unseren Jahrestag mit bleu gegartem Larvenfilet in Wanzsud mit Mehltauknödeln genießen, dazu diesen spritzigen Chateau de Wesp mit der Goldmedaille der Spinnmildengilde und nach dem Essen ein heißes Nümmerchen unterm Frühsommermond … schade um die schönen Strapse!

Schnaubend sirrte ich im Wutflug nach Hause unters Weinblatt. Hungrig, heulend, unbefriedigt. 

Am nächsten Morgen erwachte ich mit trockenem Mund, einem Sabberstreifen am Kinn und verschwitzt stinkend nach dumpfer Traurigkeit. Meine unterschiedlich an den Beinen herabgerollten Strapse strampelte ich weg, warf sie, wieder heulend, aus dem Fenster und surrte unlustig für die Morgentoilette zum Sperlingsbad. 

Tja und dort, Karl, da nahm mich Rosetta Rosenkäfer, diese schillernde Schönheit, in die Arme, drückte mich an ihren wallenden Mutterbusen, säuselte mir feucht „Tsch, Tsch“ in die Ohren und da wusste ich, das etwas Schreckliches geschehen sein musste!

Karl, wer hat Dich auf der Gießkanne gemeuchelt? Wer raubte Dir den einen Flügel und ließ den anderen gebrochen zurück? 

 

2 Gedanken zu „Meuchelei!

  1. Immer wieder grossartig finde ich deine Geschichten. Danke.

    Hast du eigentlich vor, irgendwann ein Buch zu schreiben? Oder gibts das schon?

    Ganz liebe Grüsse, ich habe sehr gelacht.
    Petra

    • 😁 – Petra, Du bist Gold wert!
      Nee, ein Buch gibt es nicht von mir. Ich schreibe wirklich gerne, manchmal, so wie bei Karl, überkommt es mich einfach 🤣 und das hat echt großen Spaß gemacht!
      Herzliche Dir, Ev

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.